SPD Wasseralfingen

 

Arbeitnehmerrechte stärken!

Veröffentlicht in Arbeitsgemeinschaften


Der neugewählte Vorstand der AfA, mit Klaus Maier MdL links und Fabian Fink, Mitte

Mögglingen. Gut besucht war eine Veranstaltung der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im Gasthaus „Ritter“. Mit Erfolg wurde ein neuer Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist der Abtsgmünder Gemeinderat Fabian Fink.

 

Jakob Unrath, Gemeinderat und SPD-Vorsitzender in Mögglingen, beklagte in seinem Grußwort die Ausweitung des Niedriglohnsektors und den Höchststand von Leih- und Zeitarbeit. In der Versammlung wurde Unrath zum Wahlleiter gewählt.

Den Gastvortrag hielt Dr. Georg Werckmeister, welcher vom scheidenden Vorsitzenden vorgestellt wurde. Begeistert zeigte sich Werckmeister über das Engagement so vieler junger Menschen für die Gewerkschaften. Der Aufwind sei spürbar, die Mitgliederzahlen seien trotz vieler negativer Vorhersagen wieder am Steigen. Die SPD sei eine große Stütze und folge nicht dem Modell der Ausbeutung, wie neoliberale Parteien, sondern fördere die solidarische Zusammenarbeit von Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

Wirtschaftliche Strukturpolitik sei wichtig, gerade auch im Ostalbkreis. Bei der anschließenden Diskussion hoben viele Teilnehmer hervor, dass mit dem Begriff „Wirtschaftskompetenz“ leider viel Schindluder betrieben werde. In Europa verstehe man oftmals damit nur die Absenkung von Löhnen und den Abbau von Mitbestimmungsrechten. Auch in Bezug auf TTIP äußerten sich die Genossen kritisch. Die Befürchtungen, dass es zum Abbau von Errungenschaften beim Arbeitnehmerschutz komme, teilte die Versammlung. Unrath wies darauf hin, dass es mit der SPD zu keinem Abbau von Arbeitnehmerrechten kommen dürfe. Dies wurde vom Landtagsabgeordneten Klaus Maier unterstrichen. Werckmeister betonte den anhaltenden Einfluss neoliberaler Wirtschaftsideen und forderte auf, diese Herausforderungen ernst zu nehmen.

Als Stellvertreter im Vorstand wurden Ferdinand Kuschnick aus Heubach, Mitglied der IG Metall, und Dipl. Sozialpädagoge Giovanni Deriu aus Schwäbisch Gmünd, Mitglied bei Ver.di, gewählt. Als Beisitzer wurden Günter Linek aus Herlikofen, Betriebsrat und Mitglied der IGM, Michael Bareiß aus Hussenhofen, Auszubildender und Mitglied der IG BAU, Korbinian Holder aus Göggingen, Mitglied der NGG, sowie Marius Dittenhauser aus Mögglingen, Mitglied der IGM, gewählt.

Der neue Vorsitzende Fabian Fink ist engagiertes IGM-Mitglied und stellte die Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit im Vorstand vor. „Der Einsatz für gute Arbeitsbedingungen und ein hohes Niveau an Arbeitnehmerrechten sind traditionell Themen der SPD und dafür werden wir uns mit einem guten Dialog zu den verschiedenen Gewerkschaften einsetzen“, so Fink. Die SPD habe Reformen am Arbeitsmarkt durchgeführt und sehe auch die Notwendigkeit von Korrekturen, wenn Missbrauch entstehe. Darauf werde man im Sinne der Beschäftigten aufmerksam machen.

 

Homepage SPD Ostalb

WebsoziInfo-News

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

Ein Service von websozis.info

 

Leni Breymaier MdB